Eine multimediale Theaterperformance mit Fassadenprojektionen von Alexander Ourth

Im Jahr 2021 feiert Deutschland das Jubiläum ‚1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland‘. Das Kulturlabor in Trier will einen Blick auf diese Geschichte richten und zeigt mit ‚STERNENKÖPFE Schlammfüße‘ ein Theaterstück, das zu diesem Anlass geschrieben wurde. Inspiriert von einem Zitat Else Lasker-Schülers richten wir unseren Fokus auf diejenigen Menschen, die den Kopf in den Sternen tragen, und diejenigen die mit den Füßen im Schlamm stehen.

Das ambitionierte Unterfangen will in collagen- und sprunghafter Form die Geschichten dieser Sternenköpfe in Deutschland erzählen, und vermittelt mit diesen Einblicken auch die wechselhafte Geschichte Deutschlands.

Eine interdisplinäre Herangehenweise verbindet klassisches Schauspiel, Tanztheater, Sprechchöre und Videoregie zu einem eindrucksvollen Theatererlebnis. Als Spielort dient die Fassade des Museums am Dom, Bischof-Stein-Platz 1.

Vorstellungen:
24.09.2021, 20 Uhr 30 und 23 Uhr 30